Tag: 17. Januar 2021

Geschichten aus der Notaufnahme

Es ist Samstag der 2. Januar des noch frischen Jahres 2021. Ich habe Glück; es ist ein eher ruhiger Spätdienst und wir können uns auf die Patienten konzentrieren. Um 20:30 Uhr ertönt der IVENA Alarmton. Die Leitstelle der Berliner Feuerwehr kündigt eine 28 jährige Patientin mit Verdacht auf COVID Pneumonie an. Das ist eher ungewöhnlich. Unter diesem Alarmstichwort kommen aktuell ältere Patienten. Es wird ein Isolationsraum für die angekündigte Patientin vorbereitet. Die Schutzanzüge angelegt und auf die Ankunft des RTW gewartet. Was jetzt? 28 Jahre alt und kommt mit der Feuerwehr? Das sind keine guten Vorzeichen. Die Patientin kommt in den Isolationsbereich gelaufen. Sie lächelt uns freundlich an und verkündet, sie würde sich gerne mal so richtig “durchchecken” lassen. Aktuell sei es ja doch etwas schwierig einen Arzttermin zu bekommen. Und das mit Corona würde ihr schon Sorge bereiten. HULK Modus activated — Halsvene pulsiert — bin ich schon grün geworden? Vitalzeichen normal, leichter Husten und Halsschmerzen. 2 Feuerwehrleute, 1 RTW, 2 Krankenpfleger, 1 Isolationsraum belegt für “so richtig durchgecheckt werden”. Wenn wir die Krankenhäuser …