Neueste Artikel

Neuerscheinungen @ The Studio

Danielle hat sich mal wieder übertroffen … LOL …

the urban fairy | just too much | digital scrapbooking studio

the urban fairy | just too much | digital scrapbooking studio
bildnachweis | rene asmussen | pexels

Newletter Freebie

Sabrina hat ein schönes Template für alle, die ihren Newsletter abonniert haben.

sabrinas creations | summer vibes | the lilypad
sabrinas creations | newsletter template freebie
bildnachweis | vincenzo giove | pexels

Neuerscheinungen @ Pickleberrypop

laras digi world | open doors | pickleberrypop
bildnachweis | tatiane herder | pexels

tirAmisu design | yes you can | pickleberrypop
bildnachweis | tima miroshnichenko | pexels

chunlin designs | lost in those eyes | pickleberrypop
bildnachweis | grisha stern | pexels

Armes Deutschland …

Heute Morgen bei meinem Einkauf stehe ich am Gemüseregal und suche die Stangensellerie im obersten Fach. Neben mir steht eine ca. 70 Jahre alte kleine Frau, welche ebenfalls die Sellerie sucht, jedoch nur schwer an das Fach kommt. Ich reiche ihr eine Packung, worauf sich ein interessantes Gespräch ergibt, welches mich sehr nachdenklich gemacht hat. „Das ist aber eine große Packung!“ meint sie. „Hoffentlich werfen sie davon nichts weg. Bei den Preisen heute muss man sich zweimal überlegen was man kauft und muss alles bis auf das letzte Blatt aufbrauchen.“ Das sind natürlich Sätze, die einem als junger Mensch erstmal nicht sonderlich beunruhigen, auch weil es um Sellerie im Wert von 1,29€ ging. Danach erzählt mir aber die alte Frau, dass sie nur eine kleine Rente hat, die gerade mal 600€ beträgt. Davon muss sie dann Miete bezahlen, Einkäufe, Medikamente, da bleibt für sie nur wenig übrig zum Leben. Sie plant den Einkauf wochenweise mit Mahlzeiten, von denen sie mehrere Tage essen oder etwas einfrieren kann für später. Auch gesundheitlich ist sie angeschlagen, das Herz ist mittlerweile schwach, Wassereinlagerungen in den Beinen und „Zucker“ hat sie auch. Wie oft muss sie dann zum Arzt, nicht jeder ist hier im Ort. Dann muss sie in die Stadt. Es kostet alles nur kleine Beträge, frisst jedoch das auf was sie zum Leben braucht. Zu Beginn des Gespräches fiel mir bereits auf, dass sie nur eine Stoffmaske trug. Ich habe sie dann etwas lustig darauf hingewiesen, dass „diese Stoffdinger“ eigentlich ja jetzt außer Mode sind und man diese hier trägt (ich trug eine FFP2) oder halt die OP-Masken (die blauen Dinger aus dem Krankenhaus oder Arztpraxis). „Natürlich weiß ich das alles.“ meinte sie, aber ich habe nur wenig Geld und die Masken sind teuer für mich mit der kleinen Rente“. Sie erzählte, dass sie sich gleich zu Beginn die drei Masken mit Wartezeit und einigen Besuchen in der Apotheke geholt hatte, aber danach schon mehrmals mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren musste und anschließend zu den Fachärzten. Da wollte sie die Masken einfach wechseln, weil ein ungutes Gefühl blieb. Diese Reaktion kann ich natürlich vollkommen verstehen und werde nachdenklich. „Wie viele Masken haben Sie denn noch?“ frage ich sie. „Jetzt hab ich noch eine, die brauche ich nächste Woche für den Arzt in der Stadt.“ meint sie und hofft darauf das das Geld der Rente vielleicht etwas früher kommt, damit sie sich die etwas günstigeren OP-Masken im größeren Paket kaufen kann. Ich greife in meine Jackentasche und reiche ihr dann zwei neue und eingeschweißte FFP2-Masken, welche ich gekauft hatte. „Ich denke Sie werden die früher brauchen als ich.“ sage ich. Sie schaut mich ungläubig an und bedankt sich dann mehrmals bei mir. Ich wünsche ihr noch ein schönes Wochenende und dann trennen sich unsere Wege.Im nächsten Regal bleibe ich einen Moment stehen und denke über das Gespräch nach. Es macht mich unglaublich traurig und nachdenklich. Wie vielen älteren Menschen geht es in diesem Moment ähnlich und sie haben Angst Termine wahrzunehmen, müssen sich einschränken und hoffen darauf das die Rente etwas früher kommt. Für die jüngere und normal verdienende Masse sind diese Masken einfach „nur teuer“ und ärgern uns, für ältere Menschen jedoch fressen sie die kärgliche Rente noch schneller auf. Armes Deutschland!

Quelle Internet • Facebook • Urheber Text © Stefan Heyde

The Digital Press III

Aller guten Dinge sind 3, sagt man … Nini sit dieses Mal auch eine Nachzüglerin LOL

Das komplette Kit gibt es erst im März. Ihr könnt aber schon jetzt alles einzelnen Paketen kaufen

ninigoesdigi | martial arts | the digital press
bildnachweis | thao lee | pexels

Neues @ The Digital Press II

Rachel hat auch eine neue Kollektion erstellt, die zu unterschiedlichen Terminen in den Shop kommt.

Ab heute könnt ihr die Elemente und Papiere ordern.

rachel etrog designs | you and me | the digital press
bildnachweis | heyday photism | pexels

Neuerscheinungen @ The Digital Press

dunia designs | duo templates vol. 08 | the digital press
dunia designs | february memories | the digital press
bildnachweis | vera arsic | pexels

… und ab dem 19.02.2021 folgen dann …

dunia designs |essentials today | the digital press
bildnachweis | helena lopes| pexels

… und ab dem 23.02.2021 folgt dann noch …

dunia designs |essentials today | the digital press
bildnachweis | tim samuel | pexels